Die Aufgaben für unser
Breitensportturnier am 01. Mai 2017
sind eingestellt!

wir über uns

 

Wie kam es zu dem Namen?

Beim philosophieren über den Traum des eigenen Reiterhofes machte man sich Gedanken über einen möglichen Namen. Zu dem Zeitpunkt hatten wir noch eine Anglo-Araber Stute, die vor Energie nur so sprudelte. Da dies im Deutschen nicht so gut klingt, suchte man halt im Englischen.

fizz – sprudeln, zischen

Der erste Teil des Namens war gefunden. Zu einem Hof gehört natürlich ein Hauptgebäude und so etliches an Land dazu, ein so genannter Landsitz, ein Gut oder Herrenhaus. Man fand im Wörterbuch

manor – Gut, Herrenhaus, Schloss, Landsitz

Dies wurde dann der zweite Teil des Namens. Fizz Manor war geboren und ist mittlerweile schon weit bekannt.

Wie kam es zu dem Logo?

Das Logo sollte einfach zu erstellen sein. Somit war der Umriss einer Burg (Manor) schnell kreiert. Jetzt musste noch das "Fizz" untergebracht werden. Dafür stand dann der Pferdekopf unserer damaligen Anglo-Araber Stute Portrait. Die Umrisse wurden von Hand nachgezeichnet und dann eingescannt. Mit einem Grafikprogramm wurde beides verfeinert und übereinander gelegt. Man experimentierte noch mit einigen Farben herum, hat dies aber im Nachhinein für das heutige Logo verworfen.

Wofür steht Fizz Manor?

Fizz Manor steht für Spaß und Freude am Reiten bzw. an der Arbeit mit den Pferden und ist hauptsächlich in Verbindung mit unserem Breitensportturnier zu sehen. Dies fand ursprünglich immer an dem Wochenende nach Himmelfahrt statt. In der Vergangenheit spielte das Wetter zu diesem Termin nicht immer mit. Da wir mittlerweile den Veranstaltungsort auf das Vereinsgelände des RuFV Schlamersdorf verlegt haben, sind wir dort auf freie Termine angewiesen, die somit von Jahr zu Jahr variieren konnten. Zukünftig soll es immer am 1. Mai stattfinden. Wir werden versuchen diesen Termin zu halten.

Claudia

Claudia als lizenzierter Trainerin B Pferdesport - Reiten/Breitensport (Reitwart) gibt Wahrnehmungstraining sowie das Breitensporttraining des Reit- und Fahrvereins Schlamersdorf. Sie selbst reitet seit dem 6. Lebensjahr. Über 8 Jahre lang gab sie beim SC Rönnau Voltigierunterricht. Während dieser Zeit erwarb sie ihren Trainer C Pferdesport. Als Mutter hat sie es geschafft, ihre beiden Söhne (mittlerweile beide erwachsen) den Reitsport bis heute schmackhaft zu machen. 1998 ist sie auf das Westernreiten umgestiegen, was in den Grundlagen dem Englischen fast identisch ist. Seit ca. 2004 werden beide Reitweisen parallel ausgeübt. Auf beiden Gebieten können sie und ihre Reitschüler etliche Turniererfolge nachweisen.

Seit 2015 ist Claudia lizenzierter Prüfer Breitensport.

Ziel

unseres Unterrichtes ist eine solide Grundausbildung .....

das Training der Freizeitreiter

Wichtig ist uns eine vernünftige Grundausbildung bei allen Reitweisen und speziell die Gesunderhaltung der Pferde (und natürlich auch der Reiter). Der Reiter soll sein Pferd verstehen und Hilfe bekommen, um mögliche Schwachpunkte seines Pferdes zu erkennen und entsprechend entgegenzuwirken bzw. auszugleichen.

der Unterricht in kleinen Gruppen

Je nach Ausbildungsstand wird hier selbständiges oder Abteilungsreiten trainiert. Durch eine kleine Gruppengröße kann individuell auf die Belange der Schüler eingegangen werden. Trainiert wird in allen drei Grundgangarten (Schritt, Trab und Galopp).

das Breitensporttraining / Horse Agillity

Breitensport ist die Kombination aus verschiedenen Reitweisen. Bei uns steht die Verknüpfung der Reitweisen Englisch und Western im Vordergrund. Wichtig ist uns eine vernünftige für beide Reitweisen geeignete Grundausbildung. Diese ist auch für Freizeitreiter sehr wichtig, die "nur" sicher durchs Gelände kommen wollen. Das Training ist aber auch als Vorbereitung zur Teilnahme an Breitensportturnieren geeignet, wobei der besondere Schwerpunkt in Allroundwettbewerben / GHP (Gelassenheitsprüfungen) liegt.

das Wahrnehmungstraining

Da heutzutage medizinische Therapien (z.B. Krankengymnastik, Ergotherapie, Therapeutisches Reiten, etc.) immens teuer sind und von den betroffenen Personen oft nur schwer bzw. gar nicht gezahlt werden können, bieten wir hier Wahrnehmungstrainig an, um eine kostengünstige Alternative zu schaffen. Dies ersetzt natürlich nicht die Therapie durch ausgebildetes medizinisches Personal, sondern unterstützt nur durch gezielte Übungen die Motorik des menschlichen Körpers in Hinblick auf das Gleichgewichtsverhalten und dient auch zur Stärkung des Wahrnehmungsverhaltens.